Die NFL ernennt Alexander Steinforth zum General Manager für Deutschland

Alexander Steinforth
Alexander Steinforth General Manager NFL Germany Foto: imago

ALEXANDER STEINFORTH, derzeit Geschäftsführer der Deutschen Sport Marketing, wird General Manager für Deutschland bei der National Football League, wie heute bekannt gegeben wurde. In dieser Funktion wird Steinforth die Geschäfte der Liga in Deutschland vorantreiben und umsetzen, einschließlich des Fan-Wachstums, des kommerziellen Erfolgs, der Live-Spiele der regulären Saison und der Entwicklung von Community-Programmen.

Seine Ernennung baut auf der enormen Dynamik auf, die die NFL in Deutschland erfahren hat, wo die Liga 19 Millionen Fans hat und die wöchentlichen Einschaltquoten auf ProSieben und DAZN seit 2017 jährlich um mehr als 20 Prozent gestiegen sind. Steinforth wird in Deutschland ansässig sein und an Brett Gosper, NFL Head of Europe and UK, berichten.
Als erfahrener Sportmanagement-Experte hat Steinforth in seiner Funktion als Leiter des kommerziellen Bereichs des Deutschen Olympischen Sportbundes für rekordverdächtige Umsätze und Gewinne gesorgt.
Wir freuen uns sehr, Alexander bei der NFL willkommen zu heißen„, sagte Gosper. „Er ist ein vielseitiger Kandidat mit starker Führungserfahrung und einem scharfen kaufmännischen Verstand. Er ist die ideale Person, um an der Spitze des Ausbaus unseres Geschäfts in Deutschland zu stehen.“

Steinforth war bereits für Fortuna Düsseldorf und Manchester United tätig.

Bevor er 2020 zur Deutschen Sport Marketing kam, war Steinforth drei Jahre lang kaufmännischer Leiter beim Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und zwei Jahre als Strategiemanager bei Manchester United tätig. Zu seinen bisherigen beruflichen Stationen zählen die Deutsche Fußball-Liga, ProSiebenSat1 sowie die Unternehmensberatung Boston Consulting Group.
„Ich freue mich auf diese herausfordernde und spannende neue Aufgabe„, so Steinforth. „Die NFL hat eine große Dynamik in Deutschland und ich bin zuversichtlich, dass ich meine Erfahrung nutzen kann, um weitere Möglichkeiten zu schaffen, den Sport zu entwickeln und die NFL-Fanbasis zu vergrößern. Die NFL ist bestrebt, in Deutschland zu wachsen, und ich fühle mich geehrt, an diesem Prozess mitzuwirken.“
Steinforth wird sein Amt in der NFL voraussichtlich Anfang 2022 antreten.

Menü