Beitragsautor:

Chiefs gewinnen Super Bowl 2020 gegen 49ers

Patrick Mahomes und Jimmy Garoppolo
Patrick Mahomes und Jimmy Garoppolo
Foto: imago Bericht: Jörg Kochs

Im Super Bowl 54 besiegen 2020 die Kansas City Chiefs die San Francisco 49ers

Wir sind bei Teil 5 meiner 7-teiligen Super Bowl Serie, in der ich alles Super Bowls beleuchte, an denen entweder die Kansas City Chiefs oder die Philadelphia Eagles teilgenommen haben. Heute schon mal eine Sache im Vorfeld: ich würde gerne am Ende des Textes eine Frage in den Raum werfen und eure Meinung dazu hören.

Heute sind wir bei Super Bowl 54, der am 2 Februar 2020 in Miami ausgetragen wurde. Die Kansas City Chiefs trafen auf die San Francisco 49ers.

Bei Kansas City war es so, dass man im Vorjahr äußerst unglücklich an den New England Patriots im AFC Championship Game gescheitert war. Das Märchen um den damals überragenden Rookie Patrick Mahomes war knapp vor der Vollendung gescheitert. Durch die reguläre Saison marschierte Kansas City locker flockig durch. Man gewann 12 Spiele, darunter alle sechs Spiele gegen die anderen drei Teams in der Division. Interessant dabei ist, dass man sich zu Hause zu Beginn schwertat, drei der ersten vier Heimspiele wurden verloren. Am letzten Spieltag hatte man dann ein bisschen Glück, denn New England verlor in Miami. Das sorgte dafür, dass Kansas City auf Platz 2 der AFC landete und in der ersten Runde frei hatte. In der Divisional Round ging es gegen die Houston Texans, gegen die man in Woche 6 verloren hatte. Und Kansas City verschlief das erste Quarter komplett. Man lag 0:21 hinten. Aber noch vor der Pause konnte man das Spiel drehen und am Ende gab es einen lockeren 51 zu 31 Sieg. Im AFC Championship Game traf man auf das Überraschungsteam aus Tennessee. Kansas City stoppte den Lauf der Titans mit einem 35 zu 24.

San Francisco erwischte einen Traumstart in die Saison und gewann die ersten acht Spiele. Am Ende stand man bei 13 Siegen und drei Niederlagen. Man war die Nummer eins der NFC und besiegte in den Playoffs erst die Minnesota Vikings mit 27:10 und traf dann im NFC Championship Game auf die Green Bay Packers. Und wir wissen ja was passiert, wenn Aaron Rodgers in den Playoffs auf San Francisco trifft. Die Forty Niners siegten mit 37 zu 20.

Super Bowl: Kansas City galt als knapper Favorit. Die Buchmacher hatten das Team von Andy Reid um 1,5 Punkte vorne. Würde man gewinnen, würde man exakt 50 Jahre nach dem ersten Titel den zweiten Titel gewinnen.

Patrick Mahomes wird MVP beim Super Bowl 54

1.Quarter: San Francisco kann in seinem ersten Drive durch einen 32 Yard Run von Deebo Samuel ein Field Goal durch Robbie Gould erzielen. Kurz vor Ende des ersten Quarter kann Kansas City aber kontern und geht durch den ersten Touchdown durch Patrick Mahomes in Führung. 7-3.

2.Quarter: im zweiten Play des zweiten Quarter unterläuft Jimmy Garoppolo eine Interception durch DB Bashaud Breeland. Mahomes bringt die Chiefs in Field Goal Reichweite, unter anderem durch einen 28-Yardpass auf Sammy Watkins. Harrison Butker lässt sich die Chance nicht entgehen und es steht zehn zu drei für Kansas City. Doch San Francisco antwortet durch Fullback Kyle Juszczyk, dem ein 15 Jahr Touchdown Run gelingt. Damit steht es zur Pause Unentschieden 10 zu 10.

3.Quarter: San Francisco startet richtig gut ins dritte Quarter. Robbie Gould gelingt ein FG, durch das San Francisco mit 13 zu 10 in Führung geht. Und es wird noch besser: Fred Warner fängt einen Pass von Patrick Mahomes ab. Jimmy G. für die Niners unter anderem mit einem 26 Yard pass auf Kendrick Bourne an die eins der Chiefs. Dort vollendet dann Raheem Mostert. 20:10.

4.Quarter: Kansas City ist nun völlig von der Rolle. Patrick Mahomes will bei 3rd&6 einen Pass auf Hill werfen, doch der Pass ist etwas zu weit und Tavarius Moore gelingt die Interception. Es sind nur noch 11 Minuten und 57 Sekunden zu spielen. Aber: San Francisco kann kein Kapital daraus schlagen. Bei 8 Minuten und 53 Sekunden bekommt Kansas City den Ball schon wieder zurück. Und tatsächlich gelingt Travis Kelce ein TD. Nur noch 17 zu 20. San Francisco geht Three and Out und Kansas City gelingt ein weiterer Touchdown durch Williams. 2:44 vor Schluss führt der Favorit. San Francisco kommt bis an die 49 Yard Linie, wird dann aber durch einen Sack gestoppt. Ein weiterer Touchdown von Williams und eine Interception von Fuller gegen Jimmy G. bringen die Entscheidung. Kansas City gewinnt mit 31 zu 20.

Patrick Mahomes: 286 Yds, 2 TD, 2INT, 78,1

Jimmy Garoppolo: 219 Yds 1 TD 2 INT 69,2

Jetzt meine Frage: trotz der relativ schlechten Werte ist Patrick Mahomes MVP geworden. Findet ihr das richtig?

Weitere News:

Tags: News, NFL

Produktauswahl unserer Fanartikel: