Fussball und American Football haben beide ihren Ursprung in England. Football ist spektakulärer und gewinnt immer mehr Fans

Navy vs. Air Force
Navy vs. Air Force Foto: Pixabay

In Deutschland gehört Fußball zu den beliebten Sportarten überhaupt. Es gibt so viele Fußballer, die mitspielen, und Fans, die gerne zuschauen. Aus England stammt diese Sportart. England ist quasi der Entstehungsort des Fußballsports.

Bei dem Spiel wird hauptsächlich mit den Füßen gespielt. Deswegen wird Fußball so bezeichnet. Gelegentlich sind auch andere Körperteile erlaubt. Nur die Arme dürfen nicht zum Einsatz kommen. Der Tormann bildet hierbei die Ausnahme. In Amerika wird Fußball Soccer bezeichnet. Es grenzt sich aber deutlich von American Football ab. Aber ist nun eigentlich American Football oder Fußball besser?

Unterschied Soccer zu American Football

American Football gehört in Amerika zu der beliebtesten Sportart. Bei dem Spiel muss im Gegensatz zu Fußball nicht mit den Füßen gespielt werden. Stattdessen muss der Football in die gegnerische Endzone gebracht werden, indem er entweder geworfen oder durch Laufen über die Linie gebracht wird. Mit einem Touchdown oder Fieldgoal werden Punkte erzielt, dazu kommen die Extrapunkte und Safeties. Die gegnerische Mannschaft muss versuchen, die Angreifer zu stoppen und selbst in Besitz des Balles zu kommen, um dann selber einen Touchdown oder Fieldgoal erzielen zu können.

Beide Sportarten sind auch in der Welt der Sportwetten nicht wegzudenken. Wer möchte, der kann auf bevorstehende Spiele Tipps abgeben. Aber auch auf laufende Spiele können Tipps abgegeben werden. Es muss auch niemand in ein Wettbüro vor Ort. Online sind auch viele Sportwetten Anbieter zu finden. Wichtig ist vor allem, dass es sich um vertrauenswürdige Sportwetten Anbieter handelt. Oder möchten Sie bei einem unseriösen Anbieter Ihr Geld einzahlen? Um schnell einen guten Anbieter zu finden, wurden auf der Website https://www.sbo.net/de/ seriöse und zuverlässige Sportwetten-Seiten aufgelistet und verglichen. Möchten Sie durchstarten, sparen Sie sich dank der Auflistung und dem Vergleich jede Menge Recherchearbeit.

American Football mit mehr Action

Sowohl beim Fußball als auch beim American Football gibt es das Ziel, zu punkten. Bei Fußball muss der Ball im Tor des Gegners landen. Der Football beim American Football muss hinter die Linie der Endzone, damit es zum Touchdown kommt, Mehr über verschiedene Fußballbegriffe könnt ihr auf https://www.sportschau.de/american-football/glossar-football nachlesen. Wer schon einmal American Football gesehen hat, der musste bestimmt schnell feststellen, dass es beim American Football doch etwas rauer zugeht. Das lässt auch schon die Schutzausrüstung erahnen, die die Spieler tragen. Es ist allgemein mehr Action dabei. Dagegen wirkt Fußball schon fast langweilig.

In Amerika zählt diese Sportart zu den Beliebtesten. Die Fans der American Football Mannschaften können immer kaum den Saisonstart erwarten. Sie sind regelrecht gierig auf den Sport. Diese Sportart gehört zu den typischen Männersportarten. Spieler müssen sich körperlich durchsetzen können, um zu gewinnen. Bei American Football Spielen kommt eine spannende Atmosphäre auf. Vor allem wird es so schnell nicht langweilig. Im Prinzip bleibt es vom ersten Moment an bis zum Schluss spannend, da es auch viele Taktiken gibt, um Punkte zu erzielen. Wahrscheinlich ist es das, was die Amerikaner so lieben.

Fußball in Deutschland beliebter

In Deutschland ist Fußball zweifelsohne noch die beliebteste Sportart. American Football konnte da noch nicht überholen. Allerdings kann man auch hierzulande beobachten, dass es immer mehr Anhänger von American Football gibt. Auch hier schauen die Fans der angehenden Saison gespannt entgegen. Zunächst einmal gibt es jedes Jahr im September die Pre-Season. Hierbei finden Freundschaftsspiele statt. Dies ist schon mit vielen Überraschungen behaftet. Aber wenn es dann erst noch in die richtige Saison geht, wird es erst richtig spannend.

Obwohl American Football auch bei uns immer angesagter wird, muss man sich aber keine Gedanken machen, dass Fußball von der Spitze verdrängt wird. Die Anhängerschaft in Deutschland ist dafür viel zu groß. Jeder hat seine Lieblingsmannschaft und fiebert bei den Spielen immer mit. Aber möglicherweise wird American Football trotzdem zukünftig immer einflussreicher und wichtiger.

American Football bei Jugendlichen angesagter

Die Jugendlichen sind von der Sportart American Football begeistert. Aber auch Erwachsene schauen sich immer öfters entsprechende Spiele an. Man kann also nicht sagen, dass es unbedingt nur ein Spiel für junge Leute ist. Solch eine Sportart ist durchaus für die verschiedenen Personengruppen reizvoll. An den Wochenenden ist bei vielen Leuten Sportzeit angesagt. Spiele können vielmals auf ProSieben MAXX angeschaut werden. Pay-TV Sender sind also nicht unbedingt nötig, um in den Genuss von American Football zu gelangen. Wer jedoch kein Spiel verpassen möchte, der müsste dann vielleicht doch auf einen Bezahlsender ausweichen.

Besonders spannend wird es dann, wenn es sich um den Superbowl handelt. Dies findet am Ende einer Saison statt. Es stellt das große Finale dar. In Amerika ist der Superbowl ein richtiges Highlight bei den Fans alles zum Finale erfahren unter https://www.ran.de/us-sport/nfl/news/super-bowl. Aber allgemein ist es das größte Sportevent weltweit. Während des Spiels kommt es zu Halbzeitpausen, die mit musikalischer Umrahmung begleitet werden.

Menü