Die NFL gibt 39 kompensatorische Draft-Auswahlen für 16 Vereine bekannt

Los Angeles Chargers
Foto: Al Soot, unsplash

Wie die NFL heute bekannt gab, wurden insgesamt 39 compensatory Draft-Auswahlen für den NFL Draft 2022 an 16 Teams vergeben. Nach den Regeln für Compensatory Draft Selections ist ein Team, das mehr oder bessere Compensatory Free Agents („CFA“) verliert, als es im Vorjahr erwirbt, berechtigt, Compensatory Draft Picks zu erhalten. Die kompensatorischen Draft Picks werden in der dritten bis siebten Runde auf der Grundlage des Wertes der verlorenen kompensatorischen Free Agents platziert.

Compensatory Free Agents werden nach einer Formel ermittelt, die auf dem Gehalt, der Spielzeit und den Leistungen in der Postseason basiert. Die Formel wurde vom NFL-Managementrat entwickelt. Nicht jeder freie Spieler, den ein Verein verliert oder unter Vertrag nimmt, wird von dieser Formel erfasst. Kein Verein darf in einem Jahr mehr als vier compensatory picks erhalten. Hat ein Verein Anspruch auf mehr als vier compensatory picks, nachdem er jeden verlorenen CFA durch jeden gewonnenen CFA von gleichem oder höherem Wert ausgeglichen hat, werden ihm die vier höchsten verbleibenden Auswahlen zuerkannt.

Der Tarifvertrag begrenzt die Anzahl der compensatory picks auf die Anzahl der Vereine in der Liga (32). In diesem Jahr hat sich ein Verein, die Kansas City Chiefs, für eine kompensatorische Auswahl nach der Nettoverlustformel qualifiziert, wird diese Auswahl aber nicht erhalten, da der endgültige numerische Wert des verlorenen CFA an 33ter Stelle unter den endgültigen numerischen Werten aller kompensatorischen Auswahlen lag. Kansas City erhält eine kompensatorische Auswahl für einen weiteren verlorenen CFA, dessen endgültiger numerischer Wert unter den ersten 32 rangiert.

Zusätzlich zu den 32 kompensatorischen Auswahlen, die im Rahmen der Nettoverlustformel vergeben wurden, erhielten sechs Vereine sieben spezielle kompensatorische Auswahlen: die Cleveland Browns, die Baltimore Ravens, die New Orleans Saints, die San Francisco 49ers (zwei spezielle kompensatorische Auswahlen), die Kansas City Chiefs und die Los Angeles Rams im Rahmen einer Änderung des Tarifvertrags der Liga für das Jahr 2020, auf die sich die NFL und die NFLPA geeinigt hatten, um die Chancengleichheit bei der Beschäftigung und eine integrative Belegschaft innerhalb der NFL-Vereine zu fördern. Diese Initiative sieht vor, dass der frühere Arbeitgeber-Club eines Mitarbeiters, der einer Minderheit angehört und von einem anderen Club als Cheftrainer oder oberster Football-Führungskraft (General Manager) eingestellt wurde, eine Entschädigung in Form einer speziellen kompensatorischen Draft-Auswahl in der dritten Runde der nächsten beiden Draft-Runden bzw. in jeder der nächsten drei Draft-Runden erhält, wenn zwei Minderheiten-Mitarbeiter des Arbeitgeber-Clubs von einem anderen Club oder anderen Clubs für diese Positionen eingestellt werden. Spezielle kompensatorische Draft-Auswahlen werden in der Reihenfolge der Draft-Auswahlen nach allen anderen kompensatorischen Auswahlen in Runde drei vergeben und sind in der folgenden Tabelle mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Die folgenden 2022 compensatory Draft Picks wurden für den NFL Draft 2022, der vom 28. bis 30. April in Las Vegas stattfindet, vergeben:

RoundRound Choice/

Overall Selection

Team
333-97Detroit
334-98New Orleans
335-99*Cleveland
336-100*Baltimore
337-101*New Orleans
338-102*San Francisco
339-103*Kansas City
340-104*Los Angeles Rams
341-105*San Francisco
433-138Pittsburgh
434-139Baltimore
435-140Green Bay
436-141Baltimore
437-142Los Angeles Rams
438-143Tennessee
533-176Dallas
534-177Detroit
535-178Dallas
536-179Indianapolis
633-211Los Angeles Rams
634-212Los Angeles Rams
635-213Atlanta
636-214Los Angeles Chargers
637-215Arizona
638-216Indianapolis
639-217Detroit
640-218Los Angeles Rams
641-219Tennessee
642-220San Francisco
643-221San Francisco
733-254Los Angeles Chargers
734-255Los Angeles Chargers
735-256Arizona
736-257Arizona
737-258Green Bay
738-259Kansas City
739-260Los Angeles Chargers
740-261Tampa Bay
741-262San Francisco

Die kompensatorischen freien Spieler, die 2021 von den Teams verloren und gewonnen wurden, die im Draft 2022 kompensatorische Picks erhalten werden:

ARIZONALost:Arnold, Dan; Blackson, Angelo; Drake, Kenyan; Peterson, Patrick; Reddick, Haason
Gained:Green, A.J.; Prater, Matt
ATLANTALost:Mack, Alex; McCray, Justin; Neal, Keanu
Gained:Davis, Mike; Patterson, Cordarrelle
BALTIMORELost:Judon, Matthew; Ngakoue, Yannick; Ward, Jihad
Gained:Watkins, Sammy
DALLASLost:Awuzie, Chidobe; Dalton, Andy; Erving, Cameron; Woods, Xavier
Gained:Basham, Tarell; Neal, Keanu
DETROITLost:Agnew, Jamal; Davis, Jarrad; Golladay, Kenny; Jones, Marvin; Prater, Matt
Gained:Perriman, Breshad; Williams, Jamaal
GREEN BAYLost:Linsley, Corey; Williams, Jamaal
Gained:
INDIANAPOLISLost:Autry, Denico; Brissett, Jacoby; Walker, Anthony
Gained:Tevi, Sam
KANSAS CITY CHIEFSLost:Kpassagnon, Tanoh; Watkins, Sammy; Wilson, Damien
Gained:Thuney, Joe
LOS ANGELES CHARGERSLost:Feeney, Dan; Henry, Hunter; Jenkins, Rayshawn; Perryman, Denzel; Taylor, Tyrod; Tevi, Sam
Gained:Feiler, Matt; Linsley, Corey
LOS ANGELES RAMSLost:Ebukam, Samson; Everett, Gerald; Fox, Morgan; Hill, Troy; Johnson, John
Gained:
NEW ORLEANSLost:Hendrickson, Trey; Rankins, Sheldon
Gained:Kpassagnon, Tanoh
PITTSBURGHLost:Dupree, Bud; Feiler, Matt; Hilton, Mike
Gained:Haeg, Joe; Witherspoon, Ahkello (acquired via trade)
SAN FRANCISCOLost:Beathard, C.J.; Bourne, Kendrick; Hyder, Kerry; Witherspoon, Ahkello
Gained:Ebukam, Samson; Mack, Alex
TAMPA BAYLost:Haeg, Joe
Gained:
TENNESSEELost:Clowney, Jadeveon; Davis, Corey; Jones, DaQuan; King, Desmond; Smith, Jonnu
Gained:Autry, Denico; Dupree, Bud; Lamm, Kendall

2022 NFL COMPENSATORY DRAFT PICKS*

Los Angeles Chargers4
Los Angeles Rams4
Arizona3
Detroit3
San Francisco3
Baltimore2
Dallas2
Green Bay2
Indianapolis2
Tennessee2
Atlanta1
Kansas City1
New Orleans1
Pittsburgh1
Tampa Bay1
TOTAL32