Die NFL Teams haben die Franchise- und Transition-Spieler für die NFL-Free-Agency-Periode 2022 bekannt gegeben, die am Mittwoch, den 16. März um 16:00 Uhr ET beginnt.

Tight End Mike Gesicki
Mike Gesicki, #88, Tight End Miami Dolphins
Foto: imago

Ein Verein kann einen „Franchise“-Spieler oder einen „Transition“-Spieler unter seinen Veteran-Free-Agents benennen. Das Gehaltsangebot des Vereins eines Spielers entscheidet darüber, ob es sich um einen exklusiven oder nicht exklusiven Franchise-Spieler handelt.

Einem „exklusiven“ Franchise-Spieler – der nicht frei ist, bei einem anderen Verein zu unterschreiben – wird das höhere der folgenden Gehaltsangebote unterbreitet: (i) der Durchschnitt der fünf höchsten Gehälter auf der Position des Spielers für das laufende Jahr zum Zeitpunkt des Endes der Unterzeichnungsfrist für freie Spieler am 23. April oder (ii) der Betrag des erforderlichen Angebots für einen „nicht exklusiven“ Franchise-Spieler (siehe unten).

In Artikel 10, Abschnitt 2(a)(i) des CBA ist die als „Cap Percentage Average“ bezeichnete Methode zur Berechnung des erforderlichen Angebots für einen solchen Spieler festgelegt:
Das nicht-exklusive Franchise-Tender ist ein einjähriger NFL-Spielervertrag für (A) den Durchschnitt der fünf höchsten Vorjahresgehälter für Spieler auf der Position, auf der der Franchise-Spieler während des vorangegangenen Ligajahres die meisten Spiele bestritten hat, wobei dieser Durchschnitt wie folgt berechnet wird: (1) die Beträge der Franchise Tags für Spieler auf dieser Position für die fünf vorangegangenen Ligajahre addiert werden; (2) der sich ergebende Betrag durch die Summe der Gehaltsobergrenzen für die fünf vorangegangenen Ligajahre dividiert wird; und (3) der sich ergebende Prozentsatz mit der Gehaltsobergrenze für das kommende Ligajahr multipliziert wird . . . (der „Cap-Prozentsatz-Durchschnitt“); oder (B) 120% seines Vorjahresgehalts, je nachdem, welcher Wert höher ist . . . .

Wenn ein Klub einem nicht exklusiven Franchise-Spieler ein erforderliches Angebot gemäß diesem Abschnitt unterbreitet, darf der Spieler mit jedem Klub einen Spielervertrag aushandeln, mit der Ausnahme, dass eine Draft-Choice-Entschädigung in Höhe von zwei Erstrunden-Draft-Auswahlen gezahlt wird, falls er bei einem neuen Klub unterschreibt.

Die Unterzeichnungsfrist für Franchise-Spieler beginnt am 16. März um 16.00 Uhr (ET) und endet am Dienstag nach der zehnten Saisonwoche.

In diesem Jahr wurde kein Spieler zum exklusiven Franchise-Spieler ernannt. Acht Spieler wurden als nicht-exklusive Franchise-Spieler benannt.

Die NFL Franchise Spieler 2022:

ClubPlayerPosition
Cincinnati BengalsJessie BatesS
Cleveland BrownsDavid NjokuTE
Dallas CowboysDalton SchultzTE
Green Bay PackersDavante AdamsWR
Jacksonville JaguarsCam RobinsonOL
Kansas City ChiefsOrlando BrownOL
Miami DolphinsMike GesickiTE
Tampa Bay BuccaneersChris GodwinWR

Einem Transition-Spieler wird der höhere Wert angeboten, nämlich (i) der Durchschnitt der zehn höchsten Vorjahresgehälter auf seiner Position, wobei dieser Durchschnitt nach der gleichen Methode wie bei nicht exklusiven Franchise-Spielern berechnet wird (Cap Percentage Average), oder (ii) 120 % seines Vorjahresgehalts.

Wenn ein Klub einem Transition – Spieler ein erforderliches Angebot macht, darf der Spieler mit jedem Klub einen Vertrag aushandeln, der dem Vorkaufsrecht seines vorherigen Klubs unterliegt, mit der Ausnahme, dass für den Spieler keine Draft-Choice-Entschädigung gezahlt wird, wenn sein vorheriger Klub von seinem Vorkaufsrecht keinen Gebrauch macht.

Die Unterzeichnungsfrist für Transition – Spieler  beginnt am 16. März um 4:00 Uhr (ET) und endet am 22. Juli. Nach dem 22. Juli und bis 16.00 Uhr (ET) am Dienstag nach der 10. Woche der Saison hat der vorherige Verein das alleinige Verhandlungsrecht. In diesem Jahr wurde kein Spieler als Übergangsspieler bezeichnet.