Beitragsautor: Luca Tesche

WM-Bronze für die U20-Footballer aus Austria

Michael Szabo (7), U20 WM Östereich vs. USA
Michael Szabo (7), U20 WM Östereich vs. USA
Foto: Stefan Pirer

Am Sonntag hieß es: Bronze oder Blech? Die österreichische U20-Auswahl sichert sich in der Weltmeisterschaft mit einem 32:25-Sieg gegen die USA die historische Bronzemedaille. Angeführt wird das Team von Quarterback Michael Szabo, der diesen Sonntag in Österreich seine Wikinger in den Playoffs anführt.

Im ersten Viertel dominiert die Defensive beider Teams und es gibt einige Punts. Team USA erzielt die ersten Punkte und erhöht mit einer Two-Point-Conversion auf 8:0. Quarterback Michael Szabo (#7) und seine Offense kommen ins Spiel, und Leonhard Foidl verkürzt mit einem Touchdown und Extrapunkt auf 7:8. Jetzt kommt wieder die White-Red Defens auf das Feld und Matteo Hoppel (#91) in der Defensive Line gelingt ein Pick Six, und mit dem Extrapunkt geht Österreich 14:8 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erzielt Wide Receiver Felix Kanter (#12) einen weiteren Touchdown, gefolgt von einer Two-Point-Conversion. Österreich führt zur Halbzeit 22:11.

Die zweite Halbzeit beginnt defensiv stark, und ein Safety erhöht die Führung auf 24:11. Wide Receiver Nils Keimel (#11) bringt Österreich kurz vor die Endzone, und Wide Receiver Leonhard Foidl (#17) erhöht mit einem Touchdown und einer Two-Point-Conversion auf 32:11. Team USA verkürzt mit einem Touchdown auf 32:18 und erzielt später einen weiteren Touchdown nach einem geblockten Punt. Mit einem Onside-Kick bekommen sie den Ball zurück, aber Linebacker Noel Swancar (#0) und Maximilian Varetza (#51) sichern den Fumble des Quarterbacks. Österreich kniet ab und gewinnt mit 32:25 die historische Bronze-Medaille.

Die erste Halbzeit war somit sehr gut, wir hätten natürlich noch besser sein können. In der zweiten Halbzeit haben wir im 3. Quarter ein bisschen gekämpft, aber haben das am Ende dann optimiert und im Endeffekt im 4. Quarter gewonnen!”, sagt der 19-jährige Szabo nicht wenig später nach dem Match. Szabo kehrt nicht nur mit Bronze für Österreich zurück sondern wurde auch als Most Valuable Player ernannt.

Für ihn geht es diesen Sonntag in der österreichischen Liga in Richtung Playoffs. Diesmal aber mit den Wikingerinnen und Wikinger in der Division 2. Defense Coach Peter Prostrednik erwartet bis zum Schlusspfiff ein sehr intensives Spiel gegen die Wels Huskies. Ob die Football-Weltmeisterschaft einen Effekt auf die Leistung der Vikings Spieler haben wird? Prostrednik kontert optimistisch: “Der sensationelle 3. Platz bei der WM sorgt sicher für zusätzliches Selbstvertrauen unserer U20 Spieler. Da sich zum Glück keiner unserer Spieler in Kanada verletzt hat, sollten wir im Playoff – im Vergleich zum Grunddurchgang – noch einen Gang raufschalten können.” Mit einem gut exekutierten Gameplan will der Purple dieses Wochenende den Weg für die Iron Bowl freimachen.