Wer gewinnt den SharkWater Germanbowl 2021 – Unicorns oder Monarchs ?

German Bowl 2021
German Bowl 2021

Dieses Finale um die Deutsche Meisterschaft im American Football findet an altehrwürdiger Spielstätte statt, auch wenn das Stadion zwischenzeitlich umgebaut und umbenannt wurde. Früher spielte hier Frankfurt Galaxy erst in der WLAF und dann in der NFLE. Jetzt stehen sich hier die beiden besten Mannschaften aus Deutschland gegenüber, um den Sharkwater – Germanbowlsieger 2021 zu ermitteln.

Wenn man die Historie betrachtet, gelten die Unicorns als Favorit, aufgrund der Leistungen der aktuellen Saison haben die Monarchs die besseren Titelchancen.

Die Mannschaft aus Schwäbisch Hall steht seit 2011 bereits zum neunten Mal in diesem Finale, viermal waren sie dabei siegreich. Den letzten Titel gewannen sie 2018 mit 21:19 gegen Frankfurt Universe. Im letzten German Bowl 2019 verloren sie knapp 7:10 gegen den Rekordmeister New Yorker Lions Braunschweig. Dieser hatte zuvor mit dem ehemaligen Universe Quarterback Sonny Weishaupt im Halbfinale Fankfurt Universe mit 36:18 deutlich besiegt. Die Monarchs standen nur einmal im Endspiel, 2013 mussten sie sich ebenfalls den Lions mit 34:34 knapp geschlagen geben.

Die Haller haben in dieser Saison wie bereits in den letzten Jahren die Süd Gruppe der GFL dominiert, nur die beiden Spiele gegen den starken Aufsteiger Saarland Hurricanes boten etwas Spannung. In vielen Spielen verzichtete die Coaching Staff um Nationalmannschafts – Headcoach Jordan Neuman auf den vollständigen Einsatz ihrer Starter, um die Ergebnisse nicht zu einseitig dreistellig ausfallen zu lassen. Diese fehlende Wettkampfpraxis könnte möglicherweise ein Nachteil sein, denn außer dem CEFL Bowl in Innsbruck hatten sie bislang keinen ernsthaften Gegner. Und diesen Bowl gewannen sie auch ohne ihren Top Runningback John Santiago mit 22:16. Dieser wird auch im Endspiel fehlen, dafür steht Routinier Jannis Fiedler bereit. Auch der Einsatz von Nationalmannschaftsquarterback Alexander Haupert ist fraglich.

Daher haben die Unicorns noch kurzfristig den Italo Amerikaner Reilly Hennessey als Quarterback von den Parma Panthers nominiert.

Footballfans werden sich bei den Parma Panthers sicher an das sehr empfehlenswerte Buch von John Grisham „Playing for Pizza“ (Originalausgabe) oder „Touchdown“ (deutsche Ausgabe) erinnern, welches von einem amerikanischen Quarterback handelt, welcher anstelle in der NFL als Importquarterback bei den Parma Panthers landet. In den Playoffs gewannen die Unicorns gegen die in dieser Saison deutlich geschwächten Lions mit 38:13 und gegen die Potsdam Royals 28:18.

 

Touchdown: Roman
Touchdown: Roman*
von Heyne Verlag

"Grisham spielt mit Klischees, der Roman ist gespickt mit ironischen Verweisen auf amerikanische Ignoranz und Überheblichkeit. (...) Grisham nimmt den Leser mit in die faszinierende, mitunter auch irrationale und aufgeheizte Welt des Sports, philosophiert aber gleichzeitig über den Sinn des Lebens."
Frankfurter Neue Presse

Prime Preis: € 8,95 Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Dresdner hatten es in der GLF Nord mit Gegnern wie den Lions, den Potsdam Royals und den Cologne Crocodiles deutlich schwerer. Gegen die Crocodiles mussten sie gleich im ersten Spiel ihre einzige Niederlage (41:48) hinnehmen, danach konnten sie sich in allen Spielen durchsetzen. Mit einem deutlichen 63:7 gegen die Potsdam Royals setzten die Monarchs im letzten Saisonspiel ein deutliches Zeichen.

In den Playoffs gewannen sie sehr überzeugend gegen die Allgäu Comets mit 50:13 und gegen die Saarland Hurricanes mit 37:0.

Geführt wird die Monarchs Offense von Kyle J. Carta-Samuels der mit 3.816 Passing Yards und 52 Touchdowns die Statistiken anführt. 318 Passing Yards erzielt er durchschnittlich pro Spiel, die Zuschauer können sich in Frankfurt auf ein spannendes Passgewitter gegen das starke Unicorns Defense Backfield freuen.

Die Defense haben die Monarchs rechtzeitig zu den Playoffs mit Defense End Yoann Miangue und Linebacker A.J. Wentland verstärkt. Dieser wurde in dieser Saison bereits mit den Swarco Raiders Tirols Meister in Österreich und kennt sich aus, wie man Finale gewinnt. In der Offense haben sich die Monarchs mit Anthony Brooks (früher Frankfurt Universe) und Runningback Devwah Whaley ebenfalls noch zusätzlich verstärkt. Dieses Jahr wollen es die Monarchs wissen, das ist klar zu erkennen.

Der Dresdner Headcoach Ulrich „Ulz“ Däuber hat das Schwäbisch Hall Erfolgs Gen im Blut, von 1985 bis 1993 spielte er für die Unicorns in der Jugend und bei den Herren und war auch bei deren ersten beiden Meistertiteln dabei. Bereits seit 1988 übernahm er auch Traineraufgaben in der Jugend.  Interessant ist, dass in diesem Jahr ausgerechnet die Mannschaften mit der besten Nachwuchsarbeit im Finale stehen. Die Unicorns betreiben seit 2017 sehr erfolgreich ihre Unicorns Academy mit einer Ganztagesschule unter Leitung von Headcoach Neuman. Und die Monarchs haben ganz aktuell ein Nachwuchszentrum mit Unterstützung der Stadt Dresden und dem Freistaat Sachsen für 1,3 Mio. Euro einweihen können. Vielleicht ist dies ein Fingerzeig, das die Entwicklung des American Footballs in Deutschland nur in Verbindung mit konsequenter Förderung des Nachwuchses erfolgreich sein kann.

Beim SharkWater German Bowl erwarten die Zuschauer neben den beiden besten Teams Deutschlands über 200 Cheerleader, zahlreiche Vertreter der German Mascots und ein tolles Rahmenprogramm mit Michael Schulte (Eurovison Song Contest) in der Halbzeitshow und Viviana Grisafi (Supertalent 3. Platz) für die Nationalhymne.

Karten gibt es noch hier 

Menü