Beitragsautor: Jörg Kochs

NFL Legende Joe Namath

Joe Namath, New York Jets, 1969
Joe Namath, New York Jets, 1969
Foto: imago

Joe Namath wurde durch seine Super Bowl Vorhersage zur Legende

Wir kommen zu einer weiteren Folge unserer Serie NFL Legends. Heute sind wir bei einem Mann, der vor allem durch ein Spiel unvergesslich geworden ist und für eine der größten Sensationen im Football gesorgt hat. Hier ist die Legende der New York Jets, Joe Namath.

Joseph William Namath wurde am 31. Mai 1943 in Beaver Falls, Pennsylvania geboren. Hier wuchs er auch auf. Er ist der Sohn der römisch-katholischen Eltern Rose und János Namath. Sein Vater war ein Stahlarbeiter ungarischer Herkunft. Sein in Ungarn geborener Großvater war 1911 mit einem Dampfer nach Amerika eingewandert. Zu seinen Eltern hatte Joe Namath ein sehr gutes Verhältnis. Allerdings ließen sich die Eltern scheiden und er lebte dann zusammen mit drei Brüdern und einer Adoptivschwester bei der Mutter. Auf der Beaver Falls High School und war ein herausragender Quarterback im Football, gab im und war ein herausragender Quarterback im Football, Guard im Basketball und Outfielder im Baseball. 2018 erklärte er, dass er zu seiner Zeit der einzige Weiße in seinen Basketball Team war. Das Football Team gewann 1960 die Meisterschaft mit einem 9:0 Rekord. Nachdem Joe Namath 1961 die Highschool abgeschlossen hatte, hatte er mehrere Angebote von MLB Teams, darunter den Yankees, Indians, Reds, Pirates und Phillies. Aber er entschied sich für den Weg des Football. Später berichtete Joe Namath, dass er kurz davor war bei den Pirates in der MLB zu unterschreiben, sich dann aber doch noch für Football entschied. Hintergrund war, dass eine Mutter wollte, dass er eine College Ausbildung macht. Er schrieb sich an der University of Alabama ein verließ sie jedoch vor seinem Abschluss, um eine Karriere im Profi Football zu machen. 2007 wurde ihm allerdings der Hochschulabschluss im Alter von 64 Jahren nachträglich doch noch verliehen. Eigentlich wollte er auch gar nicht nach Alabama, er hatte sich zunächst für Maryland entschieden, doch seine Noten waren dafür etwas zu schlecht und so ging er dann nach Alabama. Sein Trainer Paul Bryant nannte es die beste Trainerentscheidung, die er je getroffen habe.

Zwischen 1962 und 1964 war er Quarterback der Alabama Crimson Tide. 1964 führte er das Team zur nationalen Meisterschaft und in der Zeit, in der er Quarterback war hatte Alabama einen Rekord von 29:4. Zu seinem Trainer Paul Bryant hatte er ein sehr gutes Verhältnis, Als Joe Namath 1985 in die Hall of Fame aufgenommen wurde, hatte er Tränen in den Augen, als er erwähnte, dass sein Trainer 1983 an einem Herzinfarkt verstorben war. In seiner Collegezeit hatte er insgesamt 25 Touchdowns bei 19 Interceptions, was jetzt erstmal gar nicht so krass gut klingt, aber damals waren das noch andere Werte.

Im Jahr 1964 humpelte Namath durch die ungeschlagene reguläre Saison bis zum Orange Bowl, obwohl er sich schon im vierten Spiel seines letzten Jahres in Alabama eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte. Es war ein Knorpelschaden am rechten Knie und dadurch musste er auch nicht in den Vietnamkrieg. 1964 war die Zeit, als die damals noch nicht vereinte NFL und die aufstrebende AFL sich einen Bieterkrieg lieferten. Beide Ligen veranstalteten ihren Draft am 28. November. Namath wurde sowohl von der NFL als auch von der AFL in der ersten Runde ausgesucht. Bei der NFL waren es die St Louis Cardinals, die ihn an Nummer 12 zogen, bei der AFL waren es die Jets, die ihn sogar zu Nummer eins machen. Joe Namath forderte von den Cardinals 200.000,- $ und einen neuen Lincoln Continental. Die Cardinals waren zwar überrascht über diese Forderungen, wären aber sogar bereit gewesen sie zu erfüllen, unter der Bedingung des Joe Namath vor dem Orange Bowl unterschreiben würde. Dies hätte aber bedeutet, dass er an dem Spiel nicht teilnehmen darf. Am Ende spielte er das Spiel und ging dann einen Tag später zu dem Jets. Hier bekam er 427.000,- $ für drei Jahre. Offensive Tackle Sherman Plunkett erfand 1965 den Spitznamen Broadway Joe, nachdem der Quarterback im Juli auf dem Cover der Sports Illustrated erschienen war.

In seiner ersten Saison blieben die Jets in den ersten sechs Spielen ohne Sieg, wobei sich Joe Namath den Platz des Quarterbacks mit Mike Taliaferno teilen musste. Als Namath dann Vollzeit starten durfte, gewannen die Jets 5 ihrer letzten acht Spiele und Joe Namath wurde zum AFL Rookie des Jahres.

Passende Fanartikel

„Ich werde das Spiel gewinnen. Das garantiere ich!“

Im Jahr 1967 wurde er zum ersten Quarterback, der in einer Saison 4000 Yards im professionellen Football schaffte, er hatte in 14 Spielen 4007 Yards. Und das, obwohl er während des Großteils seiner Karriere von Knieverletzungen geplagt war. Er musste insgesamt vier Mal am Knie operiert werden. Sein Arzt James A. Nicholas rettete ihn mit den vier Operationen die Karriere. Dadurch wurde Joe Namath 1965, 1967, 1968 und 1969 zum AFL Allstar.

Im AFL Championship Game 1968 warf Namath drei Touchdown Pässe und führte die Jets zu einem 27 zu 23 Sieg über den amtierenden AFL-Champion, die Oakland Raiders. Mit diesem Sieg qualifizierten sich die Jets auch für den Super Bowl. Der Höhepunkt seiner Karriere war seine Leistung bei diesem Super Bowl. Es war kurz vor der endgültigen Fusion von AFL und NFL. Diese sollte erst 1970 komplett vollzogen werden, aber schon einige Jahre zuvor begann die Zusammenarbeit und es lief so, dass erstmal AFL und NFL eine eigene Saison gespielt haben, und dann der Champion der NFL und der Champion der AFL aufeinandergetroffen sind. In den ersten beiden Jahren hatten die Green Bay Packers die NFL zu relativ lockeren Siegen geführt. In der NFL gab es auch so ein bisschen die Meinung, dass AFL-Teams minderwertig sind. Zudem galt der Gegner der New York Jets, die Baltimore Colts als die größte Football Mannschaft in der Geschichte. Der damalige Head Coach der Atlanta Falcons, Norm von Brocklin, machte sich vor dem Spiel über die AFL lustig und sagte: ich werde ihnen am Sonntagabend sagen, was ich über Joe Namath denke – nachdem er sein erstes Spiel als Profi gespielt hat

Also mit anderen Worten sagt er damit, dass die AFL gar keine Profiliga wäre. Joe Namath war über den geringen Respekt gegenüber seinem Team und der AFL genervt und drei Tage vor dem Spiel rief er einen Reporter zu: „Ich werde das Spiel gewinnen. Das garantiere ich.

Und tatsächlich sollte er recht haben, es gelang Baltimore nicht wirklich, die Offensive der Jets zu stoppen und die eigene Offensive erlaubte sich vier Interceptions. Der Sieg der Jets von 16:7 war nicht einmal unverdient. Joe Namath war der Super Bowl MVP und der Sieg machte ihn zum ersten Quarterback, der im College ein nationales Championship Game gewann, eine Major-Profi Liga gewinnen konnte und den Superbowl gewann. Die AFL hatte nun deutlich mehr Respekt und Joe Namath hatte noch einen kleinen Seitenhieb in Richtung NFL und in Richtung Baltimore. Er wurde gefragt, ob die Verteidigung von Baltimore die Härteste gewesen sei, gegen die er je gespielt habe. Seine Antwort war Nein. Das war die von Buffalo. Und damit die eines anderen AFL- Teams).

Nachdem er in seinen ersten fünf Jahren in der Liga kein einziges Spiel Verletzungsbedingt verpasst hatte, bestellt er zwischen 1970 und 1973 aufgrund verschiedener Verletzungen nur 28 von 58 möglichen Spielen. Aber er hatte durchaus noch Highlights, er traf mit den Jets auf Baltimore, wo sein Kindheitsidol Johnny Unitas Quarterback war. Dieses Spiel fand am 24. September 1972 statt und es war eines der legendärsten Spiele in der NFL. Joe Namath brachte es auf 496 Yards und sechs Touchdowns und Johnny Unitas auf 376 Yards und drei Touchdowns. Die Jets gewannen 44:34.

Vor der Saison 1975 versuchten die Chicago Winds aus der World Football League eine Annäherung an Joe Namath. Zum einen entwarfen sie Uniformen, die denen der Jets identisch waren, und wechselten dafür sogar von ihrer eigentlichen Farbe Rot auf Grün und zum anderen boten sie ihm einen Vertrag im Wert von 600.000,- $ pro Jahr für drei Jahre an. Zudem sollte es eine Rente von 2 Millionen Dollar, 100.000,- $ pro Jahr für die nächsten 20 Jahre geben. Für die Unterschrift selbst sollte Joe Namath auch noch mal 500.000,- $ kassieren. Ein TV-Sender, der die Spiele der World Football League übertrug, bestand auf die Verpflichtung, und drohte sonst die Übertragungen der Liga einzustellen. Joe Namath erfuhr davon und zockte nun und verlangte 15% der gesamten Fernseheinahmen der Liga, was von der Liga dann aber abgelehnt wurde. Der TV-Vertrag wurde gekündigt und die World Football League war einen Monat später pleite.

Nach 12 Jahren bei den New York Jets wurde Joe Namath 1977 entlassen und wechselte zu den Los Angeles Rams. Hierzu muss man sagen, dass beide Seiten vorher miteinander verhandelt hatten, sich aber nicht einigen konnten und die Jets Joe Namath freigaben. Namath hoffte bei den Los Angeles Rams seine Karriere noch mal neu anzufeuern, doch die vielen Verletzungen hatten ihren Tribut gefordert, er hatte einen ganz guten Start in die Saison, dann kann allerdings das Spiel gegen die Chicago Bears in Woche 4 und ihm unterliefen vier Interceptions. Danach wurde er auf die Bank gesetzt. Am Ende der Saison beendete er seine Karriere.

In seiner Karriere hatte Joe Namath 173 Touchdowns und 220 Interceptions. Er war einmal Super Bowl MVP und stand einmal im Pro Bowl und war 1972 Passing Yards und Passing Touchdown Leader.

Was man sonst noch über ihn weiß?

1973 war er als einziger Sportler auf der Liste der politischen Gegner von Richard Nixon aufgeführt, was zu der Watergate Untersuchung führte. Es gibt hier übrigens ein kleines Kuriosum, denn er wurde hier fälschlicherweise als Spieler der Giants aufgeführt. Der Anwalt des Weißen Hauses John Dean behauptete, nicht zu wissen, warum Namath. 1983 lernte er Deborah Mays kennen, die ihren Vornamen mehrfach änderte. Er war damals 39 und sie 22. Das Paar heiratete 1984 und er sagte später über sie, sie hat meinen letzten Pass erwischt. Früher war Joe Namath fast eine Art Playboy oder sagen wir mal, er hat das Single Leben genossen. Nun war er ein engagierter Familienvater. Das Paar hatte zwei Kinder Jessica und Olivia. Im Jahr 2000 ließ es sich allerdings scheiden und die Kinder lebten bei ihrem Vater. Joe Namath meditiert gerne und hat einen Schäferhund aus einem Tierheim aufgenommen.

Es gibt aber auch bei ihm eine Schattenseite, er hatte eine Zeit lang ein Alkoholproblem. Seine Frau stellte ihn dann irgendwann vor die Wahl und machte klar, entweder du hörst auf mit dem Trinken oder du zerstörst deine Familie. 1987 konnte er mit dem Trinken aufhören, hatte nach der Scheidung 2000 aber noch mal einen Rückfall und fing wieder an Durch den Alkohol blamierte er sich im Jahr 2003 auf sehr unangenehme Weise. Einen Tag bevor die New York Jets ihr All Time Team bekannt geben wollten, wurde er von einer Reporterin namens Suzy Kolber nach den Problemen des aktuellen Teams gefragt. Er sagte daraufhin ich möchte dich küssen. Er entschuldigte sich später und begann dann eine Therapie. Joe Namath sagt, dass er seitdem nie wieder etwas getrunken habe. Joe Namath versuchte sich auch in einigen Fernsehfilmen und Serien als Schauspieler. Unter anderem war er im A-Team zu sehen, bei Alf, bei Eine schrecklich nette Familie und natürlich in den Simpsons.

Weitere News:

Tags: Heroes, News, NFL, NFL History

Beliebte Fanartikel

Wähle Fanartikel deines
NFL-Teams

AFC East