Die Cedar Grove Highschool aus Georgia führt alle Highschools mit drei ausgewählten Spielern an.

DeAngelo Malone
DeAngelo Malone, Atlanta Falcons, Western Kentucky, Cedar Grove
Foto: imago

Der NFL-Draft 2022 ist nun abgeschlossen, und die neue Klasse der gedrafteten Rookies wird bald ihre ersten Erfahrungen mit dem NFL-Leben machen. Auch wenn die gedrafteten Rookies aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen in die NFL kommen, so haben sie doch alle eines gemeinsam: eine hervorragende Erfahrung im Highschool-Football.

Zu den 262 Spielern, die in den sieben Runden des Draft vom 28. bis 30. April ausgewählt wurden, trugen insgesamt 247 High Schools bei, so viele verschiedene Schulen wie seit 2016 nicht mehr (247 Schulen). „Der Draft ermöglicht es uns, den aufregenden Übergang junger Männer zu beobachten, die einen neuen Weg in ihrer Football-Karriere einschlagen“, sagte ROMAN OBEN, NFL Vice President of Football Development. „Die 262 Spieler, die beim diesjährigen Draft ausgewählt wurden, repräsentieren 247 verschiedene High Schools im ganzen Land. Da wir unser großartiges Spiel weiter ausbauen, werden immer mehr Spieler aus der ganzen Welt kommen. Football ist ein großartiges Spiel, das sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen Charakter, Selbstvertrauen und Belastbarkeit vermittelt.“

Die CEDAR GROVE HIGH SCHOOL in Ellenwood, Georgia, war mit drei Spielern führend, während 13 High Schools – ARCHBISHOP MURPHY (Everett, Washington), ARCHER (Lawrenceville, Georgia), CARLSBAD (Carlsbad, Kalifornien), CHEROKEE (Canton, Georgia), IMG ACADEMY (Bradenton, Florida), KLEIN (Spring, Texas), LONG BEACH POLYTECHNIC (Long Beach, Kalifornien), MARIST (Atlanta, Georgia), NEVILLE (Monroe, Louisiana), PLANT (Tampa, Florida), RIVERDALE BAPTIST (Upper Marlboro, Maryland), SARALAND (Saraland, Alabama) und SOUTHERN UNIVERSITY LAB (Baton Rouge, Louisiana) – haben jeweils zwei Spieler ausgewählt.
Die Cedar Grove High School hatte zweifellos einen großen Einfluss auf meine jetzige Position„, sagte der Drittrundenauswahlspieler der Atlanta Falcons, DEANGELO MALONE, der zusammen mit dem Sechstrundenauswahlspieler JUSTIN SHAFFER aus Atlanta und dem Drittrundenauswahlspieler JELANI WOODS aus Indianapolis die Schule besuchte. „Man muss immer an sich selbst glauben und die Chancen nutzen, die sich einem auf und neben dem Spielfeld bieten. Das ist im Grunde das Motto, an das ich mich in Cedar Grove und Western Kentucky gehalten habe.“

Die IMG Academy ist die einzige Schule, die in jedem der letzten vier Jahre mehrere Spieler gedraftet hat und zum dritten Mal in Folge eine Erstrundenauswahl hervorgebracht hat (Evan Neal im Jahr 2022, Greg Newsome im Jahr 2021 und Cesar Ruiz im Jahr 2020).

Die Übersicht der 14 High Schools, von denen mehrere Spieler von NFL-Teams gedraftet wurden

HIGH SCHOOLTOTALPLAYERS (NFL TEAM/ROUND)
Cedar Grove (Ellenwood, GA)3Jelani Woods (Indianapolis/3); DeAngelo Malone (Atlanta/3); Justin Shaffer (Atlanta/6)
Archbishop Murphy (Everett, WA)2Kyler Gordon (Chicago/2); Abraham Lucas (Seattle/3)
Archer (Lawrenceville, GA)2Andrew Booth (Minnesota/2); Joshua Ezeudu (N.Y. Giants/3)
Carlsbad (Carlsbad, CA)2Cameron Thomas (Arizona/3); Zachary Thomas (Chicago/6)
Cherokee (Canton, GA)2Montrell Washington (Denver/5); Brittain Brown (Las Vegas/7)
IMG Academy (Bradenton, FL)2Evan Neal (N.Y. Giants/1); Daniel Faalele (Baltimore/4)
Klein (Spring, TX)2Isaiah Spiller (L.A. Chargers/4); Cameron Goode (Miami/7)
Long Beach Polytechnic (Long Beach, CA)2Matt Corral (Carolina/3); Jack Jones (New England/4)
Marist (Atlanta, GA)2Kyle Hamilton (Baltimore/1); John FitzPatrick (Atlanta/6)
Neville (Monroe, LA)2Phidarian Mathis (Washington/2); Max Mitchell (N.Y. Jets/6)
Plant (Tampa, FL)2Christian Watson (Green Bay/2); Micah McFadden (N.Y. Giants/5)
Riverdale Baptist (Upper Marlboro, MD)2Zion Johnson (L.A. Chargers/1); Tariq Castro-Fields (San Francisco/6)
Saraland (Saraland, AL)2Velus Jones (Chicago/3); Cordale Flott (N.Y. Giants/3)
Southern University Lab (Baton Rouge, LA)2Tyrion Davis-Price (San Francisco/3); Damone Clark (Dallas/5)

Die Highschool Staaten mit den meisten NFL Spielern pro Kopf, die 2022 gedraftet wurden: 

STATEPOPULATION *NFL PLAYERSNFL PLAYERS PER CAPITA
Georgia10,711,908291 NFL player per 369,376 people
Alabama5,024,279121 NFL player per 418,690 people
Louisiana4,657,757101 NFL player per 465,776 people
Maryland6,177,224101 NFL player per 617,722 people
Arkansas3,011,52441 NFL player per 752,881 people
UNITED STATES331,449,281262 1 NFL player per 1,265,074 people

Die Top Liste der Bundesstaaten der gerdaften Spieler nach Highschool Zuordnung:

STATEPLAYERS DRAFTEDSTATEPLAYERS DRAFTED
Texas32Oregon4
Georgia29Arizona3
California22Iowa3
Florida22Minnesota3
Ohio13Mississippi3
Alabama12Washington3
Louisiana10Colorado2
Maryland10Connecticut2
North Carolina10Kentucky2
Tennessee9Nevada2
Missouri7Kansas1
Illinois6Massachusetts1
South Carolina6Montana1
Virginia6Nebraska1
Indiana5New York1
Michigan5North Dakota1
New Jersey5Utah1
Pennsylvania5
Wisconsin5International1
Arkansas4
Oklahoma4TOTAL262

Und zum Schluß noch einige interessante Anmerkungen zu den Highschool im NFL Draft 2022

Einige interessante Anmerkungen zu den High Schools im NFL Draft 2022:
– In achtunddreißig Staaten wurde mindestens ein Spieler gedraftet.
– Zum 16. Mal in den letzten 17 Jahren wurde mindestens ein Spieler, der eine High School außerhalb der Vereinigten Staaten besucht hat, für den NFL-Draft ausgewählt [DB Deane Leonard (Calgary, Alberta, Kanada)].
– Texas (32) führt alle Bundesstaaten an, und High Schools aus Texas haben in den letzten drei Jahren jeweils mindestens 30 Draft-Spieler hervorgebracht (33 im Jahr 2021 und 33 im Jahr 2020).
– In den letzten fünf NFL-Drafts (2018-22) wurden die meisten Spieler von Schulen aus Texas (insgesamt 152), Florida (150) und Kalifornien (112) ausgewählt.
– Kalifornien führte alle Staaten mit fünf Erstrunden-Auswahlen an, gefolgt von Georgia (vier) und Texas (vier).

Menü