Alles ĂŒber die X Football League, XFL, die mit Dwayne "The Rock" Johnson 2022 wieder starten möchte

XFL Logo

Bei der X Football League handelt es sich um eine American-Football-Liga, die von der Alpha Entertainment LLC gegrĂŒndet wurde. Die X Football League ist der Nachfolger einer Football Liga, die bereits im Jahr 2001 von der Wrestling-Organisation WWF (heute WWE) in Kooperation mit NBC in Leben gerufen wurde. Und auch die Alpha Entertainment LLC ist eine Firma von Vince McMahon, dem Vorsitzenden der WWE.

Die GrĂŒndung der XFL 2001

Bereits im Jahre 2001 wurde die Football-Liga XFL von der WWE und dem Fernsehsender NBC gegrĂŒndet. Der Name stand dabei nicht fĂŒr eXtreme Football League, wie viele Fans zu dieser Zeit glaubten, sondern ebenfalls fĂŒr X Football League.

Alle acht Teams befanden sich im Besitz eines Veranstalters und es wurde in zwei Divisionen um Punkte gekĂ€mpft. Allerdings war das Interesse der Fans an der Liga eher gering, woran auch eine Reihe von RegelĂ€nderungen nichts ausrichten konnten. Dadurch wurde unter anderem das Verletzungsrisiko deutlich erhöht und in den Duschen der Spieler und Cheerleader wurden Kameras installiert, um den Showeffekt zu erhöhen. Dennoch wurde der Spielbetrieb bereits nach einem halben Jahr wieder eingestellt, wofĂŒr insbesondere die sportlichen Leistungen angefĂŒhrt wurden.

Doch trotz dieses Fehlschlags scheint der Inhaber der weltweit grĂ¶ĂŸten Wrestling-Promotion eine Alternative zu der NFL bis heute fĂŒr vielversprechende Alternative zu halten.

 Die Wiedergeburt der X Football League

Am 25.01.2018 ließ Vince McMahon die Bombe platzen und kĂŒndigte die Wiedergeburt der X Football League an, dieses Mal ausschließlich durch sein neu gegrĂŒndetes Unternehmen Alpha Entertainment LLC und ohne die UnterstĂŒtzung von NBC. FĂŒr die erneute GrĂŒndung der Football-Liga investierte McMahon etwa 100 Millionen US-Dollar und sagte auf die Frage zu seinen BeweggrĂŒnden, er wolle den Fans den Football zurĂŒckgeben. Aus diesem Grund findet die X Football League Saison wĂ€hrend der Off-Season in der NFL statt und soll sowohl auf Streaming-Portalen als auch im Fernsehen ĂŒbertragen werden. Doch die X Football League unterscheidet sich noch auf andere Weise von dem Spielbetrieb in der NFL.

Eine Liga fĂŒr Football Fans oder Trump-AnhĂ€nger?  Bereits im Vorfeld des Spielbetriebs sorgte die X Football League fĂŒr Diskussionen. So sollten nicht nur Spieler mit krimineller Vergangenheit an der Teilnahme des Spielbetriebs ausgeschlossen werden, sondern auch politische Aktionen oder Proteste sollten hart sanktioniert werden. Aufgrund dieser AnkĂŒndigung wurde die Liga von der britischen Zeitung „The Independent“ sogar als eine Liga fĂŒr Trump AnhĂ€nger bezeichnet. In der Folge dementierte McMahon allerdings vehement, dass diese Entscheidung etwas mit seinem VerhĂ€ltnis zu dem ehemaligen US-PrĂ€sidenten zu tun gehabt hĂ€tte und diese von ihm allein getroffen worden sei.

Positiver wurde von den Fans dagegen die Idee aufgefasst, dass diese die Spiele und somit die gesamte Liga durch eigene entscheiden mitbeeinflussen können. WĂ€hrend der Spiele können die Fans an verschiedenen Abstimmungen teilnehmen und so zum Beispiel darĂŒber entscheiden, ob die Halbzeitpause, eine Werbepause oder die Fair-Catch-Regel wegfallen und auch bei Trades haben die Fans in der X Football League ein Wörtchen mitzureden.

Im Vorfeld der ersten X Football League Saison richtete die Liga einen Player Draft aus, welcher im Oktober 2019 ĂŒber die BĂŒhne ging. Dort durfte jedes Team 70 Spieler traden, die zuvor alle einen Vertrag mit der Liga unterzeichnet hatten. Darunter auch der ehemalige NFL-Profi Landry Jones, der als erster Spieler in der X Football League gedraftet wurde und seitdem bei den Dallas Renegades unter Vertrag steht.

XFL New York Guardians vs. Tampa Bay Vipers vs. Vipers
XFL New York Guardians vs. Tampa Bay Vipers Foto: imgao

Die erste neue XFL Saison nahm einmal mehr ein schnelles Ende

Mit acht Mannschaften startete die erste Saison X Football League am 08.02.2020 und somit genau eine Woche im Anschluss an den Super Bowl LIV. Dabei handelte es sich ausschließlich um neue Franchises und nicht um Neuauflagen der Teams von 2001. Übertragen wurden die Spiele aus der X Football League von den Sendern FOX, ABC, ESPN und FOX Sports.

Im Anschluss an die ersten fĂŒnf Spieltage wurde die X Football League von der Corona-Pandemie allerdings eiskalt erwischt, weshalb man sich am 13.03.2020 dafĂŒr entschied, die Saison vorzeitig zu beenden. Nur kurz darauf gab die Liga am 10.04.2020 die endgĂŒltige Einstellung des Spielbetriebs bekannt und die Alpha Entertainment LLC begab sich in die Insolvenz. Somit war auch der zweite Versuch des WWE-GeschĂ€ftsfĂŒhrers, eine alternative Football-Liga zu etablieren, krachend gescheitert und die wenigsten Fans hĂ€tten wohl damit gerechnet, den Namen XFL noch einmal zu hören.

Die X Football League kehrt im Jahr 2022 unter neuer FĂŒhrung zurĂŒck

Obwohl Vince McMahon mit seiner Idee, eine alternative Football-Liga zu etablieren, bereits zweimal gescheitert ist, scheint dieser nicht der einzige zu sein, der an einen langfristigen Erfolg der X Football League glaubt. Denn im August 2020 gab der frĂŒhere WWE-Wrestler und heutige Filmstar Dwayne The Rock Johnson bekannt, die Rechte an der Marke gemeinsam mit seiner Ex-Frau Dany Garcia erworben zu haben. Laut eigenen Angaben erhielten Dwayne Johnson und Dany Garcia die Rechte an der X Football League zu einem regelrechten Spottpreis von gerade einmal 15 Millionen US-Dollar. Als Partner konnten Johnson und Garcia das Investment-Unternehmen RedBird Capital gewinnen und gemeinsam möchte man mit der X Football League im Jahr 2022 einen Neuanfang wagen. Es wĂ€re bereits der dritte Neustart der Football-Liga, mit dem Dwayne The Rock Johnson das Ziel verfolgt etwas Besonderes fĂŒr alle zu erschaffen, die den Football-Sport lieben.

 

Dany Garcia, Dwayne Johnson, Hiram Garcia
Dany Garcia, Dwayne Johnson, Hiram Garcia Foto: Shutterstock

Zu dieser Gruppe gehört der ehemalige Wrestling-Star und heutige Schauspieler selbst, denn in seiner Jugend wollte Dwayne Johnson nichts anderes außer Football spielen, ehe er seine TrĂ€ume von einer großen Karriere aufgrund einer Knieverletzung frĂŒhzeitig begraben musste. Stattdessen wurde Dwayne Johnson zu The Rock und somit zu einem der bekanntesten und beliebtesten Wrestler aller Zeiten.

Seit dem Ende seiner Karriere als Vollzeit-Wrestler im Jahre 2006 konzentrierte sich Johnson auf seine Karriere als Schauspieler und gehört mittlerweile auch in Hollywood zu den ganz großen Namen. 2015 schlĂŒpfte Johnson in der Serie Ballers erstmals in die Rolle von Spencer Strasmore, einem ehemaligen Football-Profi, der sich im Anschluss an seine Karriere als Finanzmanager versucht.

Nun möchte Dwayne The Rock Johnson seiner Karriere also ein neues Kapitel hinzufĂŒgen und versucht sich an einer RĂŒckkehr der X Football League. Und wenn jemand dazu in der Lage ist, die Liga doch noch zum Erfolg zu fĂŒhren, dann Dwayne Johnson.

XFL Houston Roughnecks
February 8, 2020, Houston, Texas, U.S: Houston Roughnecks wide receiver Sam Mobley (3, left) is congratulated by wide receiver Kahlil Lewis (1) after a touchdown catch during the XFL regular season game between the Houston Roughnecks and the Los Angeles Wildcats at TDECU Stadium in Houston, TX on February 8, 2020. XFL 2020: Roughnecks 37:17 Wildcats - ZUMAw137 20200208_zap_w137_051 Copyright: xErikxWilliamsx
MenĂŒ