Baltimore Ravens Kicker Justin gelingt neuer NFL Rekord mit 66 Yard Fieldgoal

Justin Tucker, Baltimore Ravens, freut sich nach seinem 66 Yards Field
Justin Tucker, Baltimore Ravens, freut sich nach seinem 66 Yards Field Goal. Foto: imago

Baltimore Ravens 19, Detroit Lions 17

Ravens-Kicker Justin Tucker entschied das Spiel im letzten Spielzug durch ein verwandeltes 66-Yard Fieldgoal und stellte dabei einen neuen NFL-Rekord f├╝r das l├Ąngste erfolgreiche Fieldgoal aller Zeiten auf. Auf dem Weg dahin konnten die Ravens (2-1) eine 4th&19-Situation erfolgreich umsetzen und Tucker erst in die Situation f├╝r den Versuch bringen. Die Lions (0-3) erlebten damit fast ein Deja-Vu zum Jahr 2013, als Tucker beim letzten Besuch der Ravens ein ├Ąhnlich langes Fieldgoal (61 Yards) zum damaligen Sieg verwandelte.

Carolina Panthers 24, Houston Texans 9

Die Panthers (3-0) bleiben in dieser Saison ungeschlagen, haben aber den Sieg gegen die Texans (1-2) aus personeller Sicht wom├Âglich teuer bezahlt. Sam Darnold (304 Yards, zwei TDs) und die Defensive zeigten sich weiter in guter Form, jedoch musste Star-RB Christian McCaffrey das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen und k├Ânnte eventuell l├Ąngerfristig ausfallen.

Denver Broncos 26, New York Jets 0

Die Broncos (3-0) dominierten das gesamte Spiel und lie├čen den Jets (0-3) nicht den Hauch einer Chance, als vor allem die Defensive von Denver einen gl├Ąnzenden Auftritt mit f├╝nf Sacks und zwei Interceptions hinlegte.

Los Angeles Rams 34, Tampa Bay Buccaneers 24

Die Rams f├╝gten dem amtierenden Champion aus Tampa Bay (2-1) die erste Saisonniederlage zu und bleiben im Jahr 2020 noch ungeschlagen (3-0). Rams-QB Matthew Stafford (343 Yards, 4 TDs) brillierte beim Erfolg und hatte im Duell mit Bucs-QB Tom Brady, der ebenfalls gro├čartig aufspielte (432 Yards, zwei TDs), das bessere Ende f├╝r sich.

Las Vegas Raiders 31, Miami Dolphins 28 (Overtime)

Die Raiders gewannen durch ein Fieldgoal in der Verl├Ąngerung gegen die Dolphins, bleiben so weiter ungeschlagen (3-0) und verzeichnen ihren besten Saisonstart seit 2002. Raiders-QB David Carr ├╝berzeugte mit einer sehr guten Leistung (386 Yards, zwei TDs), w├Ąhrend bei Miami QB Jacoby Brissett den verletzten Tua Tagovailoa vertrat.

Los Angeles Chargers 30, Kansas City Chiefs 24

Beim Sieg der Chargers (2-1) gegen den Divisionskonkurrenten aus Kansas City (1-2) stellte LA-QB Justin Herbert (vier Touchdowns) an diesem Tag seinen Gegenpart und Superstar-QB der Chiefs Patrick Mahomes (drei TDs, zwei INTs) in den Schatten.

Arizona Cardinals 31, Jacksonville Jaguars 19

Die Cardinals (3-0) verzeichnen mit dem Sieg gegen die Jaguars ihren besten Saisonstart seit 2015, w├Ąhrend die gl├╝cklosen Spieler aus Jacksonville ihr saison├╝bergreifend achtzehntes Spiel in Folge verloren.

Cincinnati Bengals 24, Pittsburgh Steelers 10

Die Bengals (2-1) setzten mit einem Ausw├Ąrtssieg beim Divisionsrivalen aus Pittsburgh (1-2) ein echtes Statement und deuteten an, dass mit ihnen in diesem Jahr in der AFC North-Division zu rechnen sein wird. Cincinnati-QB Joe Burrow spielte eine gute Partie (14/18, 172 Yards, drei TDs), w├Ąhrend seine Defensive Pittsburgh-QB Ben Roethlisberger fast unnachl├Ąssig unter Druck setzen konnte (vier Sacks, zwei Interceptions).

Packers Quarterback Aaron Rodgers erm├Âglicht noch den Sieg gegen die 49ers in den Schlusssekunden

Green Bay Packers 30, San Francisco 49ers 28

In einem rasanten und spannenden Spiel behielten die Packers (2-1) durch ein Fieldgoal im letzten Spielzug durch Kicker Mason Crosby knapp die Oberhand gegen die 49ers (2-1). Neben QB Aaron Rodgers (261 Yards, zwei TDs) war WR Davante Adams mit zw├Âlf F├Ąngen f├╝r 132 Yards der ├╝berragende Offensivspieler aufseiten der Packers.

Minnesota Vikings 30, Seattle Seahawks 17

Vikings-QB Kirk Cousins erzielte allein in Halbzeit 1 gleich drei Touchdowns und Minnesota (1-2) konnte gegen die Seahawks (1-2) den ersten eigenen Saisonsieg verbuchen. Seattle dagegen findet sich derzeit im ungewohnten Tabellenkeller in der momentan starken NFC West wieder.

Tennessee Titans 25, Indianapolis Colts 16

Im Duell zweier Teams aus der AFC South-Division behielten die Titans (2-1) um QB Ryan Tannehill (drei Touchdowns) die Oberhand gegen die weiter sieglosen Colts (0-3).

Atlanta Falcons 17, New York Giants 14

Die Falcons (1-2) entschieden das Spiel durch ein verwandeltes Fieldgoal im letzten Spielzug f├╝r sich und sicherten sich damit ihren ersten Saisonsieg, w├Ąhrend die Giants (0-3) auf diesen weiter warten m├╝ssen. Atlanta-QB Matt Ryan zeigte sich dabei effizient und produktiv (27/36, 243 Yards, zwei Touchdowns).

Cleveland Browns 26, Chicago Bears 6

Angef├╝hrt von Defensive End Myles Garrett (4.5 Sacks) lieferte die Defensive der Browns (2-1) eine dominante und absolut ├╝berzeugende Performance (insgesamt neun Sacks) und bescherte den Bears (1-2) um QB-Rookie Justin Fields (nur 68 Yards Passing) einen rabenschwarzen Tag.

New Orleans Saints 28, New England Patriots 13

Saints-QB Jameis Winston warf zwei Touchdowns, als die Saints die Patriots auch aufgrund ihrer starken Defensive (jeweils drei Sacks und Interceptions) bezwingen konnten.

Buffalo Bills 43, Washington Football Team 21

Beim Sieg der Bills (2-1) gegen das Team aus Washington (1-2) war Buffalo-QB Josh Allen mit insgesamt f├╝nf Touchdowns (4 durch Pass, 1 durch Lauf) der ├╝berragende Akteur.

Dallas Cowboys 41, Philadelphia Eagles 21

Dallas, angef├╝hrt von QB Dak Prescott (drei TDs), besiegte den Divisionskonkurrenten aus Philadelphia (1-2) und setzt sich aktuell mit einer 2-1 Bilanz an die Spitze der NFC East-Division.

New Era 39Thirty Cap Crucial Catch Carolina Panthers - S/M
New Era 39Thirty Cap Crucial Catch Carolina Panthers - S/M*
von New Era
  • New Era Official NFL Crucial Catch 2021/2022 Kampagne
  • NFL unterst├╝tzt den Kampf gegen Krebs
  • 39Thirty Stretch-Fit
  • Dashmark Mesh Material
┬áPreis: € 31,42 Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Men├╝