Patrick "der Coach" Esume ist TV Moderator, American Football Trainer und Commissioner der neugegründeten European League of Football, ELF

Patrick Esume, inzwischen fast besser bekannt als „Coach“ Esume ist inzwischen 47 Jahre alt.

Geboren in Hamburg, als Sohn eines Nigerianers und einer Hamburgerin ist er der älteste von drei Geschwistern. Patrick kam am 03.02.1074 im Elim-Krankenhaus dem Stadtteil Eimsbüttel zur Welt. Aufgewachsen ist er in der Nähe des Fischmarktes von Altona. Er wuchs zweisprachig auf, was ihm in seinem späteren Leben oft eine Hilfe war.

Als Kind, quasi von der Straße weg engagiert, landete er als eins der ersten farbigen Kinder in einem OTTO-Katalog, später ist er auch auf Laufstegen erschienen. Durch die Gagen von Modeauftritten und kleineren Nebenrollen bei Fernsehserien konnte er sich schon früh einen gehobeneren Lebensstil leisten, als es sonst möglich gewesen wäre. Dieser frühe Erfolg führte dazu, dass sein bereits vorhandenes Selbstbewusstsein noch zusätzlich gestärkt wurde. Sein Selbstvertrauen hat ihm im Verlauf seines Lebens immer wieder geholfen, denn auch sein Leben verlief nicht ohne rassistische Sprüche. Ihm gelang es schon früh mit solchen Anfeindungen umzugehen und seinen Weg trotzdem erfolgreich zu meistern.

Zeljko Karajica und Patrick Esume
Zeljko Karajica und Patrick Esume, Foto: Freitag
Zeljko Karajica und Patrick Esume, Foto: Freitag

Das Leben des Patrick Esume

Das Wilhelm-Gymnasium am Klosterberg verließ er nach dem Abitur. Mit 18 zog er von Zuhause aus und hatte seine eigene Wohnung. Die Ausbildung zum Heilpädagogen war sein erster beruflicher Schritt. Nachdem er im Zivildienst die Arbeit mit Kindern kennengelernt hatte, wollte er selber in diesem Bereich tätig werden. Das Denken und Arbeiten der Anthroposophen erschienen ihm dabei als eine wertvolle Bereicherung. Dann kam es doch anders und der Football wurde seine Profession.

Seit seiner Kindheit hatte Patrick Esume großen Spaß am Sport. Er spielte lange Jahre Fußball für die Union 03 Altona. Er war nie der filigrane Techniker und entschied gerne Zweikämpfe durch seine Präsenz. Dann nahm ihn irgendwann ein Freund mit und zeigte ihm American Football. So fand er dann seine erste wirkliche Leidenschaft.

Die Karriere als Aktiver begann 1992 bei den Hamburg Silver Eagles. Dort spielte er auf der Position des Safety und Cornerback.

1995 wechselte er zu den Hamburg Blue Devils. Mit ihnen zog er dreimal in den German Bowl ein, den er dann 1996 endlich mit seinem Verein gewann. Von 1996 – 1998 gewann er mit diesem Verein dreimal den Eurobowl.

Der Wechsel zu den Hamburg Wild Huskies kam dann 1999.

Seine letzte Saison als Spieler verbrachte er dann noch einmal bei seinem ersten Verein, den Blue Devils.

Im Anschluss an seine Spielerkarriere startete Patrick Esume dann einen neuen Weg als Trainer. Der Umgang mit Menschen hatte ihn schon früher interessiert. Jetzt arbeitete er zwar nicht mit Kindern, doch der Umgang mit den Sportlern lag ihm gleichermaßen.

Trainerlaufbahn

Nach ersten Erfahrungen als Trainer der Hamburg Wild Huskies 1999 führte ihn sein Weg 2002 zur Frankfurt Galaxy. Mit ihnen gewann er 2003 den World Bowl als Trainer.

2005 kam der nächste Wechsel. Seie neue Aufgabe war nun das Training der Runningback und Special Teams bei den Hamburg Sea Devils. Damit war er so erfolgreich, dass ihn die NFL zu einem Minority Coaching Fellowship 2006 aufnahm.

Esume erhielt den Posten Positionstrainers während eines Trainingscamps bei den Oakland Raiders.

Nach dem er 2007 erneut den World Bowl gewonnen hatte, diesmal mit den Sea Devils, erhielt er noch im gleichen Jahr ein Fellowship bei den Cleveland Browns.

2009 verbrachte er ein erfolgreiches Jahr als Head-Coach in Frankreich bei den La Courneuve Flash, mit denen die französiche Meiserschaft geholt werden konnte.

Ein erneuter Wechsel brachte Esume als Head-Coach zu den Kiel Baltic Hurricanes. Mit ihnen gewann er dort 2010 erneut den German Bowl, 2014 die European Football League. Nach der Trennung von diesem Verein am 07.10.2014 wurde Esume am 05.12.2014 Head Coach der Französischen American-Football-Nationalmannschaft.

Von November 2015 bis November 2016 arbeitete er danach als Head Coach bei den Hamburg Huskies. Im Anschluss verließ er auch diesen Verein.

2017 gewann er als Head Coach mit der Französischen American-Football-Nationalmannschaft die 10. World Games. Nach dem Gewinn dieses Titels für Frankreich gegen Deutschland und dem erneuten Gewinn des Titels im folgenden Jahr in Finnland trat er im Juni 2019 als französischer Nationaltrainer von seinem Amt zurück.

Der Vertrag mit der Elmshorn Fighting Pirates kam wegen der Corona Pandemie nicht wirklich zustande.

Schon während seiner Zeit als Head Coach trainierte Esume zeitweise auch außerhalb vom Football verschieden Sportler. Ruslan Chagayev, WBA-Weltmeister und Maria lindberg, Box-Weltmeisterin nahmen seine Fähigkeiten als Athletik-Trainer in Anspruch.

Seit Februar 2020 hospitiert Esume unter dem Cheftrainer Dieter Hecking bei dem HSV.

Schon 2015 begann die nächste Karriere als Moderator. Da Esume nicht nur als Spieler, sondern auch als Coach so erfolgreich war, dass er „Coach“ auch als Beinamen trägt, ist er prädestiniert dafür, als Moderator seinen Sport zu vertreten. Bei Pro7 ist er ein wichtiges Gesicht bei rannfl, also bei ranFootball. Er ist immer in der Lage, die Hintergründe der Spielabläufe ganz genau zu analysieren. Dass American Football seine große Leidenschaft ist, wird durch seine Art, wie er Spiele kommentiert, jedesmal sehr deutlich. Wenn während der Saison zwei bis drei Spiele im Fernsehen bei Pro7 übertragen werden, sind auch „Coach“ Esume und seine Ringe auf dem Bildschirm zu sehen.

Als Commissioner der neuen European League of Football, also der neuen ELF, legt er besonderen Wert darauf, einheimische Aktive zu fördern. Die sogenannten Home-Grown Player dürfen nur durch maximal zwei US-Profis in einem Team ergänzt werden. Bisher war das Verhältnis von Lokal-Heroes und amerikanischen Aktiven genau umgekehrt. Dies hatte bisher immer zur Folge, dass es nicht vielen heimischen Spielern möglich war, einen Verein zu finden, der sie verpflichtet. Das wird sich durch das neue System sehr schnell ändern. Früher gab es meist nur einen Spieler, der die Heimmannschaft wirklich vertreten hat, die Zukunft wird anders aussehen.

Die erste Saison der ELF soll im Juni mit erst einmal acht Teams beginnen, von denen sechs Teams aus Deutschland kommen. Obwohl die derzeitige Situation sehr unsicher ist, vertraut Esume auf die Möglichkeit, dass die Pläne eingehalten werden können. Football als echter Kontaktsport ist nach wie vor nicht wieder vollständig erlaubt. Bei rannfl werden zukünftig die Spielpläne und Inhalte der neuen Vereinigung deutlich dargestellt.

„Coach“ Esume ist auch in den digitalen Netzwerken aktiv. Ganz egal ob es sich um Podcasts oder andere Social Media Formen handelt, Esume ist sehr präsent. Dabei dreht sich aber nicht immer alles um American Football. Auch wenn das seine ganz große Leidenschaft ist, sein Engagement liegt auch im sozialen Miteinander der Menschen. Das wird auch in seinen Podcasts immer wieder deutlich. Ausgrenzung, die aufgrund des Aussehens, der Herkunft oder der Religion geschehen, sind da genauso ein Thema wie natürlich auch der Sport.

Sein Gespür für geschäftliche Dinge ist deutlich wahrzunehmen. Als Unternehmer führt er eine Firma, mit der er Sportvermarktung betreibt. Zudem bringt er auch eine eigene Modekollektion heraus. Als ob das noch nicht genug sei, ist 2017 auch noch das erste Buch von ihm erschienen. „Believe the Hype“ ist ein Buch, mit dem er noch einmal „seinen“ Sport erklärt. Seine Sprache im Buch ist so, dass der Leser diese Sportart verstehen und lieben lernt.

Tritt er bei Sendungen in Erscheinung, die keine Verbindung zum Sport haben, bleibt er auch dann immer er selbst. Den Auftritt bei „Schlag den Star“, der ebenfalls auf seinem Heimsender Pro7 ausgestrahlt wurde, verlor er zwar ganz knapp, blieb aber dennoch als herausragender Kandidat in Erinnerung.

Über seine Frau und die Tochter ist nichts bekannt. Er legt großen Wert auf den Schutz ihrer Privatsphäre.

Neue Tickets verfügbar

Sichern Sie sich Ihre Tickets für alle Spiele, einschließlich der Tickets für das All-Star-Spiel in Berlin am 3. Oktober. Ticketmaster versorgt Sie mit allen Tickets, die Sie brauchen, um die Stadien der European League of Football zu besuchen! Erleben Sie die Liga live und genießen Sie die fantastischen Zuschauerzahlen.

Menü